VFR Ihringen – FV Sasbach 3:4 (0:2)

Nichts für schwache Nerven

Der FVS hat nach einem Wechselbad der Gefühle einen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Mit zwei Toren brachte Josef Tohmaz den FVS bis zur Halbzeitpause verdient in Front. Beide Sturmreihen besaßen durchaus Möglichkeiten auf weitere Tore. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber in die Offensive – der FVS fand in dieser Spielphase keinen Weg mehr sich zu befreien. So drehte Ihringen mit drei Toren innerhalb von sechs Minuten die Partie (52./ 55./ 58.). Entgegen den vergangenen Spielen raffte sich der FVS jedoch wieder auf und setzte den VFR seinerseits unter Druck. In der 69. Minute gelang Pave Bacelic ein Traumtor zum Ausgleich. Sein Schuss aus 18 Metern Torentfernung landete am Lattenkreuz und sprang ins Netz. In der Schlussviertelstunde drängte Sasbach auf den Sieg. Ihringen blieb jedoch mit ihren Kontern stets gefährlich. Kurz vor Spielende gelang erneut Josef Tohmaz das für den FVS viel umjubelte Tor. Durch diesen Auswärtssieg hat die Elf von Fouad Abdallah es weiterhin selbst in der Hand und kann sich mit einem Heimsieg im letzten Spiel gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Gutach/Bleibach den Klassenerhalt zu sichern.

Schiedsrichter: Dominik Schwind (Achkarren)

Zuschauer: 100

Tor: Sillmann
Abwehr: Nahberger – Avci – Berisha – Vladetic
Mittelfeld: Bacelic – Wagner – Schneider – Reibel
Angriff: Tohmaz – Abdulah

Ersatz: Ketterer – M. Fischer – Genter – Hussein Abdallah – Hassan Abdallah – Hemmerich

Einwechslungen: Hussein Abdallah für Vladetic (67.), Hassan Abdallah für Berisha (72.), Genter für Nahberger (76.), Hemmerich für Abdulah (88.)

Tore: 0:1 Josef Tohmaz (26.), 0:2 Josef Tohmaz (32.), 1:2 Tarek Dellali (52.), 2:2 Marc Schächtele (55.), 3:2 Marc Schächtele (58.), 3:3 Pave Bacelic (69.), 3:4 Josef Tohmaz (86.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market