SV Wasenweiler – FV Sasbach 3:0 (1:0)

FVS Rückstand bereits nach vier Minuten

Der FVS hatte sich viel vorgenommen im Auswärtsspiel in Wasenweiler. Solange wie möglich wollte man sich kein Gegentor einfangen. Doch bereits nach vier Minuten gelang der Heimelf der frühe Führungstreffer. Der FVS kam in der Folgezeit nicht ins Spiel. Wasenweiler hätte das Spiel bereits in der ersten Spielhälfte für sich entscheiden können. Die Heimelf konnte sich immer wieder gut in Szene setzen, einen weiteren Torerfolg erzielten sie zunächst aber nicht.

Nach dem Seitenwechsel verzeichnete der FVS einige Torabschlüsse, so konnte Torhüter Patrik Vonderstraß den Ball nach einem Freistoß gerade noch über die Querlatte lenken. Beim nachfolgenden Eckball hatte Daniel Schneider den Ausgleich auf dem Fuße, sein Schuss verfehlte aber das Ziel. Einen individueller Fehler nutzte Dennis Lippitz wenig später mit seinem zweiten Treffer. Nun war die Partie gelaufen, zumal der FVS keine Bindung mehr in seinem Spiel fand. Nach einer Ecke erzielten die Gastgeber in der 90.Minute durch Simon Kenk den dritten Treffer und setzten somit den Schlusspunkt.

Schiedsrichter: Marcel Dürnberger

Zuschauer: 100

Tor: Sillmann
Abwehr: Reibel – Avci – Jerg – Hussein Abdallah
Mittelfeld: Stader – Ganter – M. Dirani – Schneider – Keller
Angriff: Bacelic

Ersatz: Dutzi – Helbling – Hassan Abdallah – M. Fischer – Knab

Einwechslungen: Helbling für Stader (46.), Hassan Abdallah für Avci (81.), M. Fischer für Reibel (77.), Dutzi für Bacelic (84.)

Tore: 1:0 Dennis Lippitz (4.), 2:0 Dennis Lippitz (66.), 3:0 Severin Kenk (90.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market