FV Sasbach – SC Kiechlinsbergen 3:3 (3:1)

Später Ausgleich für die Gäste

 

Die junge FVS-Elf mit acht Eigengewächsen zeigte in der ersten Halbzeit spielerisch, sowie kämpferisch eine klasse Leistung. Die Gäste konnten ihr Spiel kaum entfalten. Mit einem Abstaubertor, sowie einem Schuss aus gut sechzehn Metern Torentfernung brachte Pave Bacelic den FVS verdient mit zwei Toren in Front. In der 33. Spielminute konnte K‘bergen nach einem Freistoß, getreten von Matthias Zimmermann, durch Dawid Bonk verkürzen. Doch unmittelbar vor der Halbzeitpause stellte Christian Ganter (44.) nach Vorlage von Pave Bacelic  den Vorsprung von zwei Toren wieder her.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste agiler und so erzielte Frank Vogel in der 57. Minute den  Anschlusstreffer. Nur wenige Minuten später sah Pave Bacelic nach einer Rangelei mit M. Zimmermann die Rote Karte (64.). Trotz der Unterzahl kämpfte die junge Heimelf bravourös und hielt bis kurz vor Spielende die knappe Führung. Doch Dennis Thoma gelang in der 89. Minute der späte Ausgleich für den SCK. Trotz allem zeigten die Sasbacher ein gutes Spiel, das auch von den Zuschauern nach Spielende mit großem Applaus bedacht wurde.   

Schiedsrichter: Tobias Bartschat

Zuschauer: 250

Tor: Sillmann
Abwehr: Reibel – Bohn – Jerg – Dutzi
Mittelfeld: Stader – Ganter – Schneider – Keller
Angriff: Bacelic – Helbling

Ersatz: Berns – St. Fischer – Hüttner – M. Dirani – Hassan Abdallah

Einwechslungen: St. Fischer für Keller (72.), Hüttner für Helbling (79.), Dirani für Stader (89.)

Tore: 1:0 Pave Bacelic (8.), 2:0 Pave Bacelic (17.), 2:1 Dawid Bonk (33.), 3:1 Christian Ganter (44.), 3:2 Frank Voger (57.), 3:3 Dennis Thoma (89.)

Rote Karte: Pave Bacelic (64./ FV Sasbach)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market