FV Sasbach – SV Kenzingen 5:2 (4:1)

Heimsieg gegen Bezirksliga-Absteiger aus Kenzingen

Besser kann man ein Spiel nicht beginnen. Bereits in der ersten Minute brachte Bilal Dirani den FVS in Führung. Die Sasbacher drückten weiter auf das Tempo und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Kenzingen konnte sich in dieser Phase des Spieles kaum befreien. Baransel Yurttas gelang nach einer viertel Stunde der zweite FVS-Treffer. Nach Vorarbeit von Gökhan Ay, platzierte Baransel den Ball aus zehn Metern unhaltbar im unteren Eck. Doch den Gästen gelang postwendend der Anschlusstreffer. Nach einem schönen Spielzug vollendete Steve Yacoub zum 2:1 (17.). Der FVS blieb aber weiter spielbestimmend und erhöhte, ebenfalls nach einer sehenswerten Kombination über mehrere Stationen, durch Shpejtim Sylmetaj auf 3:1 (34.). Der vierte Treffer des FVS resultierte aus einem Eigentor, als kurz vor der Halbzeitpause ein Kenzinger Abwehrspieler eine Hereingabe unglücklich ins eigene Tor abfälschte.

Die Gäste ließen sich trotz des Rückstandes nicht hängen und so konnte Steve Yacoub in der 63. Minute, nach einem FVS-Fehler beim Spielaufbau, nochmals verkürzen. Die endgültige Entscheidung gelang Haider Dirani in der 76. Minute, als er den Gäste-Torhüter mit einem Heber bezwingen konnte. Ein auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg für die Sasbacher.

Schiedsrichter: Dominik Kleissler

Zuschauer: 120

Tor: Hanselmann
Abwehr: Bacelic – Wagner – Bohn – Jerg
Mittelfeld: Sieger – B. Dirani – Yurttas – Sylmetaj – H. Dirani
Angriff: Ay

Ersatz: Sillmann – S. Dutzi – Uetz – Hüttner – Stader

Einwechslungen: Stader für Sylmetaj (77.), Hüttner für Sieger (84.), Uetz für Ay (87.)

Tore: 1:0 Bilal Dirani (1.), 2:0 Baransel Yurttas (15.), 2:1 Steve Yacoub (17.), 3:1 Shpejtim Sylmetaj (34.), 4:1 Eigentor (45.), 4:2 Steve Yacoub (63.), 5:2 Haider Dirani (76.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market